Das Land Vorarlberg hat schon viel erreicht. Zahlreiche Besonderheiten und herausragende Leistungen bieten genug Stoff, um daraus eine Marke zu kreieren. Bis 2035 soll Vorarlberg “der chancenreichste Lebensraum für Kinder” werden.

Gleiche Chancen beim Wettbewerb ums neue Logo

  Fünf Teams haben es beim Kreativtag am 20. Februar in der Messehalle Dornbirn ins Finale geschafft: In alphabetischer Reihenfolge sind das die agenturengel von Eva Engel, Designerin Monika Dür, EPU aus Hohenems, Alexander Lins von Olex Design, die...

Ausstellung zur Marke Vorarlberg

  Das große Interesse der Bevölkerung an einer „Marke Vorarlberg“ hat sich in insgesamt vier Zukunftswerkstätten und zwei Onlineumfragen gezeigt. Die Positionierung „bis zum Jahr 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder“ zu werden, hat damit...

“Wir brauchen Räume für Innovationskultur!”

  Wir setzen unsere Serie mit einem Blick in die Startup-Szene fort und staunen, dass es schlussendlich um Naturvielfalt und wertvolle Beziehungen geht. Als „Übersetzer“ dient Thomas Gabriel, der auch in der 30-köpfigen Projektgruppe in der ersten Phase...

Energieautonomie setzt auf Kinder als Botschafter

  Wenn wir uns jene Projekte im Land anschauen wollen, die gut zur "Marke Vorarlberg" passen und in die Positionierung "bis 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder zu werden" einzahlen, drängt sich die "Energieautonomie" fast wie von selbst auf. Bis...

Corporate Design für Marke Vorarlberg

  Mit einem innovativen Ausschreibungsformat für ein Corporate Design wurden die wesentlichen Elemente, die in der ersten Phase des Markenentwicklungsprozesses erarbeitet wurden, bereits berücksichtigt: Alle Mitglieder der Fachgruppe Werbung und...

Die markenstrategischen Prinzipien

  Mit dem Markenkern, der Positionierung, dem Ein-Wort-Wert und den Handlungsfeldern sind wichtige Elemente einer Marke Vorarlberg definiert worden. Ein wesentliches sind allerdings noch die markenstrategischen Prinzipien. Sie bilden die Leitplanken der...

Die Fachhochschule Vorarlberg

  Die Fachhochschule Vorarlberg ging aus dem 1989 gegründeten „Technikum Vorarlberg“ hervor. Mit über 1350 Studierenden hat sie eine beträchtliche Größe im Bodenseeraum. Neben den Studiengängen und der Weiterbildung hat sich an der Fachhochschule...

Die ersten Tage, Wochen und Jahre

  Architektonisch hochwertige Schulen und Kindergärten, gute Ausbildungen für PädagogInnen, jede Menge Förderangebote auf Vereinsebene etc. etc. In Vorarlberg ist schon viel erreicht worden. Doch was ist, wenn die Kinder zuhause wenig Zuwendung erhalten...

Eine Schule für ein Leben

  Wir setzen unsere kleine Serie an Best-Practice-Beispielen mit einem Besuch in der Schule am See in Hard fort. Hier ist ein Traum engagierter Pädagogen in Erfüllung gegangen, der weit über das hinausgeht, was wir von einer herkömmlichen Schule erwarten.* "Wer bei...

Unser Plan fürs neue Jahr

  Die Positionierung der „Marke Vorarlberg“, Vorarlberg zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder bis 2035 zu machen, beflügelt die Phantasie und die Motivation vieler Menschen aus unterschiedlichsten Regionen Vorarlbergs. Zahlreiche davon melden sich bei uns...

Ihre Umsetzungsidee

  "Marke Vorarlberg" ist ein demokratischer, partizipativer Prozess, der die gesamte Bevölkerung einbeziehen möchte. Nach einer Online-Umfrage im Frühjahr 2018, einer Reihe an Zukunftswerkstätten im November des vergangenen Jahres und einer parallel dazu laufenden...

Im Wald Werte verinnerlichen und Selbstbewusstsein tanken

  Wir starten unsere kleine Serie an Best-Practice-Beispielen mit einem Besuch im Kindergarten Bezau. Man lese und staune, was alles möglich ist, wenn innovative Kindergartenpädagoginnen ihre Weiterbildung selbst in die Hand nehmen. "Wenn die Eule mit den Flügeln...

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten

In vier Vorarlberger Regionen, in Feldkirch, Montafon, Bludenz und Bezau, fanden von 7. bis 15. November 2018 Zukunftswerkstätten statt, in denen die Ergebnisse aus der ersten Phase des Markenentwicklungsprozesses diskutiert wurden. Die gesammelten...

Der Markenkern

Eine zentrale Frage im Markenentwicklungsprozess dreht sich um das Thema "Was macht uns aus? Wie beschreibt sich die Art, wie wir in Vorarlberg die Dinge angehen? Welche Haltung steckt hinter den bisher erbrachten Leistungen?" Hier bringt der Markenkern...

Die Markenpositionierung

Eine Aufgabe der 30-köpfigen Projektgruppe war es, festzulegen, wofür Vorarlberg unter Berücksichtigung der bisherigen Leistungen in Zukunft stehen will. Genauso wie auch bei den Markenkernwerten war das schlussendliche Ergebnis ein Resultat aus diversen,...

Die Handlungsfelder

  Nach der Entwicklung der wichtigsten Bausteine der Marke Vorarlberg konnten - in Kenntnis der Stärken und Schwächen des Landes - wichtige Aktions- und Handlungsfelder identifiziert werden. Sie heißen Bildung, sozialer Zusammenhalt, Kultur- und Freizeitwert,...

So stehen VorarlbergerInnen zur Markenposition

  „Die Marke muss zuerst nach innen wirken, erst danach kann sie nach außen eine Strahlkraft entwickeln“, lautete der Tenor aus dem Publikum bei den Zukunftswerkstätten und beim Markenkonvent. Dieser stimmt auch mit dem Anliegen des Auftraggebers – dem Land Vorarlberg...

Zukunftswerkstätten und Konvent bereichern Markenprozess

  Ganz nach Vorarlberger Art, nämlich kritisch, menschlich, eigenständig, ghörig, anpackend und zusammenschaffend, fand die Serie der vier Zukunftswerkstätten und des Markenkonvents gestern Abend im Bregenzer Festspielhaus ihren Abschluss. Nach dem bemerkenswerten...

Zukunftswerkstatt Bezau

  Konstruktive Meinungsbildung bei den vier Zukunftswerkstätten! In einem demokratischen Prozess entwickelt das Land Vorarlberg gemeinsam mit der Bevölkerung eine Marke. Mit wertvollen Diskussionsbeiträgen fand die Serie der vier Zukunftswerkstätten gestern Abend in...

Zukunftswerkstatt Bludenz

  Im 127 Jahre alten Spinnsaal der Fabrik Klarenbrunn ergab sich gestern Abend eine ganz besonders inspirierende Atmosphäre. Hausherr Christian Leidinger und HTL-Direktorin Claudia Vögel präsentierten gemeinsam mit Colin Fernando von Brand Trust die Ergebnisse aus der...

Zukunftswerkstatt Montafon

  Am 8. November 2018 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter des Markenentwicklungsprozesses mit rund 80 Besucherinnen und Besuchern im Illwerke Zentrum Montafon in Vandans um gemeinsam über die Ergebnisse der ersten Phase zu diskutieren. Colin Fernando von der...

Zukunftswerkstatt Feldkirch

  Mit großem Interesse und angeregten Diskussionen, tauschte man sich gestern bei der ersten Zukunftswerkstatt im Montforthaus Feldkirch über die Ergebnisse der ersten Phase des Markenexzellenzprozesses aus. Diese hat ein 30-köpfiges Team von März bis Juli diesen...

Vorarlberg wird chancenreich

  LH Wallner: „Vorarlberg soll 2035 der chancenreichste Lebensraum für Kinder sein.“ Das Land Vorarlberg hat im Frühjahr einen Prozess zur Entwicklung einer „Marke Vorarlberg“ gestartet. Ein Projektteam aus 30 Personen aus allen Regionen des Landes und...

Online-Befragung

  Die wesentlichen Eckpunkte einer "Marke Vorarlberg" wurden in der ersten Projektphase definiert. Jetzt möchte man die Bevölkerung dazu befragen. "Wie chancenreich ist Vorarlberg bereits aus Ihrer Sicht? In welchen Bereichen ist dies schon gut gelungen? In welchen...

Wissenschaft und Forschung

  Ein Blick auf die Vorarlberger Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen überrascht mit einer Fülle an hoch qualitativen Projekten und Kooperationen, in denen Vorarlberger Einrichtungen teilweise eine führende Rolle übernehmen. „Wissenschaft made in Vorarlberg“ ist...

© Bernd Hofmeister, Montafon Tourismus/Johannes Netzer, Sepp Mallaun/LechZürsTourismus, Skyspace Lech/Fotograf Florian Holzherr, Markus Gmeiner, Weissengruber + Partner für CHANCENLAND VORARLBERG bei ALPLA und Doppelmayr, Jürgen Kostelac für Dornbirner Sport- und Freizeitbetriebe, Matthias Rhomberg für Bregenz Stadtmarketing/Freakwave Festival, Raiffeisenbank im Rheintal, Liebherr-Werk Nenzing, Illwerke, Frööd, Vorarlberger Medienhaus

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen